Unsere Schule:  wieder weit vorne beim Wettbewerb „Jugend debattiert“

Bonn, den 22.2.2011. Am heutigen Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“ im Regionalverbund Köln-Bonn haben von unserer Schule die Schülerinnen Kerstin Kriechel (10a), Denise Demirel (8c) und Carolina Breuer (8a) teilgenommen. Die Schülerinnen mussten sich intensiv und präzise zu drei vorgeschriebenen Debattenthemen vorbereiten und dabei gegen Schüler und Schülerinnen anderer Schulen aus der Sekundarstufe I (von Gymnasien, Gesamtschulen, Realschulen, Hauptschulen) antreten.

Wir freuen uns sehr, dass die jüngste Teilnehmerin unter allen Teilnehmern dieses Wettbewerbs – Carolina Breuer – nach zwei erfolgreich absolvierten Debattenrunden auf Anhieb den Einzug in das Finale dieses Regionalverbundes geschafft hat. Carolina hat zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teilgenommen und mit ihrer ruhigen, überlegten und sehr sachkundigen Art des Debattierens gleich die Juroren von ihrem Können überzeugt. In diesem Finale hat Carolina einen fantastischen 3. Platz belegt. Sie gehört damit zu den Besten der Sekundarstufe I im Wettbewerb „Jugend debattiert“.

Dazu gratulieren wir Carolina von Herzen! Ebenso gratulieren wir Denise Demirel, ebenfalls eine der Jüngsten, und Kerstin Kriechel zu ihrem Mut und ihrem Selbstvertrauen, sich der Konkurrenz von vielen guten Schülerinnen und Schülern zu stellen und vor fremden Publikum zu debattieren.

Carolina, Denise und Kerstin: Wir sind sehr, sehr stolz auf Euch!

Ulrike Hollands-Lührs

 

zum Bericht über den Regionalverbund-Wettbewerb im General-Anzeiger Bonn, 23.02.2011