Notfallteam

Nicht nur die tragischen Gewalttaten der letzten Jahren an Schulen in Deutschland rufen bei allen Mitgliedern einer Schulgemeinschaft Gefühle von Angst, Unsicherheit, Trauer und Verlassenheit hervor. Auch Unfälle oder Todesfälle belasten alle. Darauf muss die Schule reagieren.

Damit die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte, Familien und alle, die an der Schule arbeiten oder mit ihr verbunden sind, in den schweren Situationen nicht allein gelassen werden, hat sich an der Margot-Barnard-Realschule ein Notfallteam gebildet, um in Krisen- und Notfallsituationen Hilfe leisten zu können.

Neben der Schulleitung gehören die Beratungslehrer/innen, die Sicherheitsbeauftragte, die Leiterin des Schulsanitätsdienstes zum Notfallteam, ergänzt durch weitere Lehrkräfte.

Aufgabe des Teams ist es, Zuständigkeiten festzulegen und zu klären, wer welche Aufgaben in welchen Notfällen übernimmt. Zudem werden entsprechende Notfallpläne entwickelt, z.B. die Fluchtwegpläne, die an allen Klassen- und Fachraumtürmen hängen. Dies geschieht in Zusammenarbeit u.a. mit Notfallseelsorgern und der Polizei. Außerdem werden Empfehlungen für die anstehenden Bau- und Sanierungsmaßnahmen erarbeitet.

Dies verweist schon darauf, dass die Arbeit des Notfallteams nicht nur in der Nachsorge, sondern besonders auch in der Vorsorge, der Prävention, liegt.